Absage Schützenfest 2021

Liebe Schützenschwester, lieber Schützenbruder,

schon frühzeitig im März hatte unser Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann bekanntgegeben, dass auch in diesem Jahr in NRW bedingt durch die Situation mit der Corona-Pandemie, keine Schützenfeste stattfinden können. Nun wurde diese Maßnahme auch in der aktuellen Corona-Schutzverordnung von NRW festgeschrieben, wonach bis zum 30. Juni 2021 keine Volks- und Schützenfeste gefeiert werden dürfen.

Somit ist es nun leider amtlich und auch wir vom BSV Rees-Feldmark, Groin und Bergswick e. V. müssen unser Schützenfest 2021 absagen. Gerade dieses Jahr, zu unserem 100-jährigen Vereinsjubiläum, fällt uns das natürlich besonders schwer. Somit laufen aber schon die weiteren Vorbereitungen für das Jahr 2022, wo wir dann unser 101-jähriges Jubiläum gebührend feiern werden.

Es wäre eine schöne Sache, wenn jeder, der eine Schützenfahne hat, diese in diesem Jahr an unserem Schützenfestwochenende aufhängen würde. Auf diesem Weg zeigen wir gemeinsam, dass wir zusammenstehen, auch wenn wir nicht zusammen feiern können.

Trotz der Schützenfestabsage möchten wir hier nun alle aktuellen Vereinsjubilare für das Jahr 2021 besonders namentlich vorstellen:

  • 25 Jahre Vereinsmitglied
    ▪ Marcel Dahmen, Dirk Jordan, Ulrich Tebbe
  • 40 Jahre Vereinsmitglied
    ▪ Fritz Drommelschmidt, Gerd Schleuter, Michael Wesendonk, Heinz-Jürgen Wolff
  • 50 Jahre Vereinsmitglied
    ▪ Heinz-Jürgen Dicker, Günter Fink, Karl-Heinz Jansen, Andreas Opsölder
  • 60 Jahre Vereinsmitglied
    ▪ Karl-Heinz Möllmann Herzlichen Glückwunsch all unseren Jubilaren und die Ehrungen werden selbstverständlich in einem würdigen Rahmen beim nächsten Schützenfest nachgeholt.

Mit einem Blick nach vorne hoffen wir vom Vorstand eventuell im Herbst noch etwas gemeinsam zusammen feiern zu können. Hoffentlich entwickelt sich die aktuelle Lage weiter in eine positive Richtung, so dass dann wieder Volksfeste usw. gefeiert werden dürfen.

Für die nächsten Wochen wünschen wir Euch allen, dass etwas mehr Normalität möglich wird, so dass zu mindestens wieder etwas in kleinen Gruppen unternommen werden kann.

Bleibt vor allem gesund und verliert nicht den Mut in dieser weiterhin außergewöhnlichen Zeit.

Im Namen des Vorstandes!

Helmut Boland

– Präsident –